Solidarität aus Berlin

Liebe Studierende!

Wir, das Berliner Aktionsbündnis Freiheit statt Angst e.V., erklären uns
solidarisch mit den streikenden StudentInnen. Für uns als
Bürgerrechtsbewegung ist es von eminenter Bedeutung, dass Bürgerinnen
und Bürger sich in ihrem Lebensbereich politisch einmischen und
partizipativ tätig werden.
Gleiche Bildung für alle ist ebenso wichtig, wie die freie Wahl des zu
studierenden Interessengebietes und des Lehrabschlusses.

Die politische Auseinandersetzung endet für euch, wie für uns, nicht an
der Wahlurne.
Wir unterstützen eure Initiative und finden die Idee von alternativen
Lehrangeboten äußerst interessant.

Aktion Freiheit statt Angst e.V. wendet sich mit seiner Arbeit an
BürgerInnen, Politik und Institutionen. Wir setzen uns intensiv mit der
Erosion unserer Grundrechte durch Überwachung und Kontrolltechnik
auseinander.

Mit Genugtuung ist uns zu Ohren gekommen, dass die Überwachungskamera im
besetzten Audimax der Universität Potsdam demontiert wurde. Wir begrüßen
die Sensibilität zu diesem Thema.
Überwachung und Kontrolle steht einer freien Entfaltung, auch der
Bürgerrechte, entgegen.

Wir fordern Freiräume für Alle!

Solidarische Grüße – Freiheit und Bildung für Alle !

Aktion Freiheit statt Angst e.V.


2 Antworten auf „Solidarität aus Berlin“


  1. 1 Rainer 08. November 2009 um 11:24 Uhr

    Wir haben in unserem Blog http://www.aktion-freiheitstattangst.org auch über euren Streik berichtet und drücken euch die Daumen.

    Überwachung und Kontrolle stehen einer freien Entfaltung, auch der
    Bürgerrechte, entgegen.

    Bildung für Alle!

    Viele Grüsse
    Rainer

  2. 2 Twitgeridoo 11. November 2009 um 9:39 Uhr

    + Solidaritätsbekundungen aus Bonn! :)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.