Flächenbrand – Auch Uni Potsdam besetzt

Überfüllte Seminare, völlig unzureichende Finanzierung der Studienplätze, unzumutbare Leistungsanforderungen – diese Studienbedingungen wollen auch wir in Potsdam nicht länger hinnehmen! In den frühen Nachmittagsstunden wurde deshalb im Anschluss an die studentische Vollversammlung das Audimax der Uni Potsdam auf unbestimmte Zeit besetzt.

Am Tag der Besetzung haben SPD und Linke über ihren Koalitionsvertrag für die kommende Legislaturperiode in Brandenburg beraten. Beinahe alle bildungspolitischen Bezüge bzw. deren Fehlen im Koalitionsvertrag lassen befürchten, dass diverse Wahlversprechen beider Parteien uneingelöst bleiben werden: So etwa die Einstellung zusätzlichen Lehrpersonals oder die Abschaffung der „Verwaltungs-Pauschale“ von 51€. Darum hat die Vollversammlung der Uni Potsdam eine Resolution verabschiedet, die von Universität und Landespolitik die Erfüllung der Forderungen aus dem Bildungsstreik 2009 einfordert:

– Mehr Selbstbestimmung für Studierende
– Verbesserung der Lern- und Lehrbedingungen für Studierende und Dozierende
– Die Demokratisierung des Bildungssystems
– Kostenfreie und gleiche Bildungschancen für alle ohne Selektion und Konkurrenzdruck
– Die öffentliche Ausfinanzierung aller Bildungseinrichtungen

Die Dringlichkeit dieser Anliegen ist keinesfalls auf Potsdam beschränkt! Somit erklären wir uns solidarisch mit den BesetzerInnen von Hochschulen in Österreich, Deutschland und überall sonst. Uns geht es darum, diesen Forderungen in Form kreativer Aktionen und Diskussionen lautstark Ausdruck zu verleihen. Momentan befindet sich das Audimax in der Hand von über 100 Studierenden – wir werden wachsen und bleiben, um unsere Belange durchzusetzen!

Wir haben bereits einiges an Infrastruktur geschaffen, während der nächsten Tagen wird es hier Infopoints, VoKüs, Filmbeiträge, Musik, Poetry-Slams und Internetzugang geben. Die Plena stehen allen Menschen offen, ihr seid eingeladen, euch aktiv daran zu beteiligen! Gemeinsam wollen wir in inhaltlichen Diskussionen und Workshops entscheiden, wie und unter welchen Bedingungen wir in Zukunft studieren wollen. Deshalb der Aufruf:

Kommt vorbei, zum Reinschnuppern oder um euer Nachtlager hier aufzuschlagen!
Informiert euch, diskutiert miteinander – unterstützt die Besetzung!


Anfahrt:
Bahnhof Park Sansouci, mit dem Regionalexpress der Linie 1 von den Berliner Bahnhöfen Ostbahnhof, Alexanderplatz, Friedrichstraße, HBF und Zoologischer Garten direkt zu erreichen!


1 Antwort auf „Flächenbrand – Auch Uni Potsdam besetzt“


  1. 1 florian 05. November 2009 um 18:53 Uhr

    gute sache!
    weiter so!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.