Audimax am Neuen Palais besetzt!

Das Audimax der Uni Potsdam am Neuen Palais ist besetzt!!!

Nach der studentischen Vollversammlung entschlossen sich ca. 60 Studierende, das Audimax nicht mehr zu verlassen. Damit solidarisieren sie sich mit der aktuellen Bildungsbewegung, die nach Österreich nun auch Deutschland erfasst. In den vergangenen zwei Wochen waren bereits an vielen Unis in Österreich Vorlesungsräume besetzt worden. Seit dieser Woche sind die Unis Heidelberg, Münster, Osnabrück und jetzt auch Potsdam besetzt!

Wenn ihr für bessere Bildung protestieren wollt ist jetzt der richtige Zeitpunkt! Nach Österreich kann nun auch Deutschland nachziehen.

Kommt zu uns ins Audimax und bringt Ausrüstung zum Übernachten mit!

Alles weitere werden wir morgen diskutieren. Die neuesten Infos gibt’s immer hier.
Bei Fragen wendet euch an bildungsstreikpotsdam@mail.asta.uni-potsdam.de


5 Antworten auf „Audimax am Neuen Palais besetzt!“


  1. 1 Ves' 04. November 2009 um 20:56 Uhr

    HALTET DURCH !!!

  2. 2 laura 04. November 2009 um 21:07 Uhr

    solidarische grüsse aus der schweiz. weiter so. nicht weichen jetzt. die bewegung soll auch auf frankreich und andere europäische länder übergreifen. in der schweiz versuchen wir auch unser best mögliches.

    hat wer kontakt mit frankreich, griechenland, italien, spanien etc?

    karte der aktuell besetzten unis:

    http://zurpolitik.com/2009/11/04/unsere-unis-eine-karte/

    besetzte unis verteidigen

    kampf in den unis – kampf in der fabrik – das ist unsere antwort auf euro politik

  3. 3 kleiner Psycho 04. November 2009 um 22:50 Uhr

    was ist geplant? kurze soliaktion oder besetzung über längere zeit wie in wien???

  1. 1 Ratzplast Trackback am 04. November 2009 um 19:39 Uhr
  2. 2 Besetzungen in der Uni Potsdam – El gran Hatschito Pingback am 04. November 2009 um 22:27 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.